23. August 2020 - Fortbildung in Köln

Zurück

Neben der klassisch logopädischen Arbeit zählt auch die Förderung von Kindern mit LRS seit vielen Jahren zum festen Leistungsspektrum unserer Praxis. Aus diesem Grunde haben sich Frau Heinisch und Frau Frieling mit dem MORPHEUS-Programm auseinandergesetzt:

Bei MORPHEUS geht es um die Erarbeitung der „morphematischen Bewusstheit“ -  also um das Wissen, dass Wörter aus Wortbausteinen bestehen. Dieses Wissen hilft v.a. älteren Schülern mit einer LRS, Wörter anders sprich bewusster zu betrachten, leichter abzuspeichern und abzurufen: Wenn ich den Wortstamm „fahr“ erkenne und mir diesen merke, kann ich unzählige Wörter mit diesem Wortstamm richtig schreiben:  fahre, abfahren, Gefahr, befahren, Fahrt …

Besonders hat den Teilnehmerinnen gefallen, dass der Referent, Herr Dr. R. Kargl, gezeigt hat, wie man das Material spielerisch einsetzen kann: Von Memory, über Stadt-Land-Fluss bis hin zu Bingo-Varienanten war alles dabei :-)
Fortbildung: MORPHEUS-Programm
Frau Heinisch und Frau Frieling hatten einen spannenden Tag in Köln.

Zurück